Bild Titel

AFRIKA

zum JUBILÄUM

SAFARI-NAMIBIA - RUNDREISE

16 Tage:  Voraussichtlich 4. bis 19. November 2022

                                                                  4er Titel

                                                                 Himba TitelKarte TitelText Titel

 

SAFARI von der ursprünglichen Art und viel Komfort!

 

 

Atlantikküste, durch die älteste Wüste, Wasserfälle, Wildtiere,

Übernachtung in stilvoll schönen Lodges mit guter Küche,
tolle Landschaften
Lagerfeuer- Romantik

 

          • entspanntes eigenständiges Fahren mit SUV-Fahrzeug (Toyota RAV 4)  begleitet von  GALLO REISEN.
          • exklusiven Lodges mit Restaurants (inklusive Frühstück und Abendessen)
          • abwechslungsreiche Landschaft auf der Fahrt -   ein  Augenschmaus und Erlebnis
          • die Strecken sind für jeden geübten Autofahrer zu bewältigen

Robbe Oryx Wl Elefanten Wl Lepard

 

                                                                       NAMIBIA  erleben                      

Wir starten in Windhoek und fahren Richtung Westen bis zur Atlantik-Küste zur Robben-Kolonie, von
dort durch die Namib, der ältesten Wüste,ins Landesinneren zum Brandberg (Felsgravuren) und weiter nach
Norden zu den Epupa Fällen des Kunene, dem Grenzfluss zu Angola
Anschließend durchqueren wir
den Etosha National Park mit seiner großen Salzpfanne und beobachten verschiedenste wildeTier am Boden,
in der Luft und an unzähligen Wasserstellen. Auf der gesamten Strecke begegnen wir unter-schiedlichen Volks-
stämmen, wie Damara; Himba, Herero, San.
Wir besuchen eine Krokodilfarm und ein Nashorn-Schutzgebiet.
 M
it der Leopardenlodge Okonjima, dem Schul- und Schutzprojekt, schließen wir die insgesamt 16-tägige Reise ab.

 

 

Reiseverlauf von 2021-Details für 2022 folgen im Januar 2022

   

1. Tag   Freitag 5. November 2021:

Die Gruppe trifft sich am Flughafen Innsbruck und fliegt gemeinsam mit Lufthansa über Frankfurt nach Windhoek.

Abflug:         Innsbruck -  Frankfurt:    18:30  – 19:40
Weiterflug:   Frankfurt  – Windhoek:   20:40 –  08:00 

                  

2. Tag   Samstag 6. November 2021:

JettiNach Ankunft in Windhoek – Transfer zur Mietwagenstation und Mietwagenübernahme, gemeinsame Fahrt im Konvoi nach Swakopmund am Atlantik, Abendessen direkt am Meer und Übernachtung in einer Lodge mit Blick auf die roten Sand-Dünen 
(
ca. 400 km  asphaltierte Straße)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 3. Tag   Sonntag 7. November2021:

 Kurze FahrDüne7t nach Walvis Bay und Besteigung der ca.130 m hohen Düne 7  mit atemberaubenden Ausblick, Fahrt über Swakopmund an der Atlantikküste entlang zur Robbenkolonie – Cape Cross, Übernachtung in einer Lodge direkt am Atlantik
(ca. 200 km;  teils asphaltierte Straße, teils Salzpiste.)

    

 

 

  

4. Tag   Montag 8. November:

Robbenkoljpg

Fahrt quer durch die Wüste Namib entlang des Brandbergmassivs nach Uis., Übernachtung in einer neugebauten kleinen Lodge.
(ca. 350 km, langsame Fahrt über steinige Piste)

 

 

 

 

 

 5. Tag   Dienstag 9. November:

Früh am MorFelszeichnungengen nehmen wir an einer Pirschfahrt zu den Wüstenelefanten teil. Anschließend Fahrt nach Twyfelfontein und Besichtigung der berühmten Felsgravuren, Übernachtung in der idyllischen Lodge in der Nähe
(ca.  150 km über Schotterpiste).

 

 

 

 

6. Tag   Mittwoch 10. November:

Palmwag

Nach einem gemütlichen Frühstück besichtigen wir eine Damara-Dorf. Weiterfahrt zur Oase Palmwag., Abendpirschfahrt mit Sundowner möglich. Übernachtung in der Lodge, Swimmingpool empfehlenswert.
(ca. 110 km auf Schotterpiste)

 

 

 

 

 

7. Tag   Donnerstag 11. November:

Opuwo

Vormittags geführte Buschwanderung. (englischsprachig mit Übersetzung). Weiterfahrt nach Opuwo, lebhafte afrikanische Kleinstadt und ethnischer Schmelztigel (Hereros, Himbas, Ovambos, San). Übernachtung in einer Lodge oberhalb der Stadt mit wunderschönem Ausblick und einladendem Pool.
(ca. 240 km über Schotterpiste)

 

 

 

 

8. Tag   Freitag 12. November:

Epupa

Fahrt zu den Epupa Wasserfällen an der Grenze zu Angola.Wir bleiben hier für 2 Nächte in einer kleinen Lodge direkt am Grenzfluss Kunene, keine 100 m vom Wasserfall entfernt und können mit etwas Glück beim Frühstück Krokodile beobachten. (ca. 180 km auf Schotterpiste)

 

 

 

 

 

 

9. Tag   Samstag 13. November 2021:

RaftingVormittags Besichtigung eines Himba Dorfes, anschließend Zeit zur freien Verfügung für diverse Aktivitäten. (z.B. eine kleine Raftingtour auf dem Kunene)

 

 

 

 

 

 

10. Tag   Sonntag 14. November 2021:

Etosha

Fahrt zum Westtor des Etosha National Parks. Übernachtung in einer Lodge in der Umgebung mit guter Möglichkeit zur Tierbeobachtung. 

(ca. 409 km- knapp 6 Stunden auf Schotterpiste)

 

 

 

 

 

11. Tag   Montag 15. November:2021

StraußZebra

Individuelle Fahrt durch die westliche Etosha von Wasserloch zu Wasserloch zum Südtor in Okaukuejo. Übernachtung im einer romantischen Lodge mit Aussichtsterasse und weitem Rundumblick.

(je nach gewählter Route unterschiedlich, kürzeste Strecke ca. 155 km).

    

 

 

 

 

12. Tag   Dienstag 16. November:2021

Onguma

Wieder individuelle Tierbeobachtungsfahrt durch die Etosha Richtung Fort Namutoni und weiter durch das Etosha Osttor. Übernachtung außerhalb des Nationalparks in einer sehr schönen Lodge mit Blick auf ein großes Wasserloch vom Restaurant aus.
(ca. 180 km auf der kürzesten Strecke).

 

 

 

 

13. Tag   Mittwoch 17. November:2021

Nashörner

Weiterfahrt nach Otjiwarongo wo wir eine Pause einlegen und auf Wunsch fakultativ eine Krokodilfarm besuchen können. Danach setzen wir die Fahrt fort und übernachten in einer Lodge mit großem privatem Tierschutzgebiet. Wir nehmen an einer Nashorn Pirschfahrt auf der Lodge teil.
(283 km und 42 km auf asphaltierter Straße).

 

 

 

 

 

14. Tag   Donnerstag 18. November 2021

Okonjima 

Fahrt zur AfriCat Fondation in Okonjima und entspannen damit wir abends fit sind für ein vorgezogenes, genussvolles Abschlussessen und gemütlichem Zusammensitzen am Lagerfeuer in der Lodge!

(35 km auf teils sandiger Piste)

 

 

 

 

15. Tag   Freitag 19. November2021

Leopard

Frühmorgens Teilnahme an einem Leoparden-Trekking. Nach einem ausgiebigen Frühstück machen wir uns gemeinsam auf den Weg nach Windhoek. Unterwegs stoppen wir am größten Holzschnitzermarkt von Namibia, in Okahandja, für die letzten Souvenirs.  Übernachtung in einer urigen Lodge mit Aussichtsturm nahe dem Flughafen. (203 km auf asphaltierter Straße)

    

 

 

 

 

16. Tag   Samstag 20. November

Rückflug

Mietwagenrückgabe am Flughafen und Rückflug:

Windhoek – Frankfurt:  10:00 – 19:30
Frankfurt -  Innsbruck:   21.45 – 22:50     

 

 

 

 

 

Herero Himba SieHimba ErDamaraNamib

Inklusivleistungen:

Flug von Innsbruck nach Windhoek und retour inkl. Flughafentaxen (Stand Dez. 2020)

Transfer zur Mietwagenstation

Toyota-RAV 4 – SUV mit Vollkaskovers. (geprägte Kreditkarte des Hauptfahrers notwendig)

14 Übernachtungen in Lodges/Hotels mit Frühstück und Abendessen

1. Abendessen im Restaurant

Ausführliches Roadbook für jedes Fahrzeug mit vielen Detailinfos für jeden Tag

Deutschsprachige Begleitung der gesamten Tour vor Ort durch Gallo Reisen

Eintrittsgebühren für Cape-Cross National-Park (Robben)

Geführter Gamedrive zu den letzten Wüstenelefanten Namibias

Geführte Besichtigung der Jahrtausende alten Felsgravuren bei Twyfelfontein

Besuch eines Living-Villages des Damara-Volkes

Geführte Morgenwanderung in der Umgebung der Palmwag-Oase

Besuch eines Himba-Dorfes mit einheimischem Guide 

2 Tage individuelle Tierbeobachtung im Etosha-Nationalpark inkl. Eintrittsgebühren

Preis pro Person bei 2 Personen pro Fahrzeug                      € 4.495,- pro Person

Frühbucherpreis bis 28.2.2021                                                € 4.395,- pro Person

Aufpreis für ein Allradfahrzeug-auf Wunsch                            €    250,- pro Person

(Toyota Fortuner 4x4–für off-road-Liebhaber)- für diese Route nicht unbedingt notwendig

Nicht inklusive:

Treibstoff und Lebensmittel für unterwegs

Getränke und persönliche Ausgaben auf der gesamten Reise

Reise- und Stornoversicherung (obligatorisch, Polizzen-Kopie vor Abreise abgeben)

Der Fahrer muss im Besitz einer gültigen Kreditkarte sein, auf der auch die Kaution reserviert wird. (für genügend Rahmen sorgen)

Der Veranstalter behält sich vor, Routen- und Unterkunftsänderungen aus Sicherheit- bzw. reisetechnischen Gründen vorzunehmen.

Mindestteilnehmer: 10 Personen, maximal 20.

Für diese Region ist keine Malariaprophylaxe notwendig!

Routen- bzw. Programmänderungen aus wettertechnischen oder sonstigen organisatorischen Gründen vorbehalten!

Reise und Stornoversicherung sind nicht inklusive, aber obligatorisch, falls nicht bereits vorhanden!

Impfungen sind derzeit nicht vorgeschrieben, für weitere Informationen empfehlen wir die Gemeinschaftspraxis für Reisemedizin Dr. Petter/Dr. Jamnig, Bruneckerstraße 4, 6020 Innsbruck. Tel: 0043-(0)512 567878

Der Reisepass muss bei Ausreise mindestens noch 6 Monate gültig sein, ein Visum ist für Namibia derzeit nicht notwendig!                              PDF drucken

 Es gelten die Reise- und Stornobedingungen des Veranstalters!